Reisebericht Neuseeland 2003

Neuseeland 2003

                                                                                                            

17. JanuarAbflug in Frankfurt
18. JanuarAnkunft in Singapore, kurzer Aufenthalt und Weiterflug nach Melbourne
19. JanuarAnkunft 7:00 in Melbourne – Hotel “ Causeway Inn „ “ Causeway Inn „
20. Januar6:30 Jetlag , 17:00 Rod Laver Stadium Australian Open Night Session
21. Januar10:30 Australian Open Day Session
22. JanuarPünklicher Abflug nach Auckland , Übernahme Camper und anschließende Weiterfahrt zum Takapuna Beach Park
23. JanuarFahrt Richtung Bay Of Islands über Whakapore , Wakura nach Russel
24. JanuarFuller Tour ab Russel – Delfinschule – Klasse!!!!
25. JanuarFahrt über Paihia nach Kerikeri zu den Rainbow Falls weiter nach Kaitaia über Matauri Bay, Tauranga Bay, Rainbow Warrier ist hier versenkt zur Riffbildung. Ziel: Das südliche Ende der 90ty Mile Beach
26. JanuarFairburn Kiwi Park geschlossen wegen Renovierung, Weiterfahrt nach Rawene zur Fähre überden Hokianga Fjord nach Oponi South Head – schöner Blick über den Hokianga Fjord. Weiter nach Dargaville zum Kauri Park.
27. JanuarNächstes Ziel : Muriwai Beach, anschließend Fahrt nach Auckland.
28. JanuarCoromandel Halbinsel
29. JanuarRotorua ( Übersetzt : Übel riechender Ort )
30. JanuarMaori Show in Whakarewarewa, Flug nach White Island
31. JanuarLake Tarawea ( Mt. Tarawea) und Weiterfahrt nach Waimangu,
01. FebruarWaiotapu ,Weiterfahrt über Lake Taupo zum Mt. Ruapehu
02. FebruarMt. Bruce Wildlife Center
03. FebruarWellington , Kaffee-Pause an der Cable Car
04. FebruarSchlechtes Wetter , also ab ins Museum – Te Papa, Austellung „Making Of“ Herr der Ringe, danach ab zum Hafen und mit dem Interislander über die Cook Strait nach Picton
05. FebruarQueen Charlotte Drive Über Picton nach Motueka
06. FebruarMit dem Aqua-Taxi zur Torrent Bay, von dort ca. 13 km Wanderung Abel Tasman Track , herrliche Badebuchten. Am Ende der Teilstrecke Stärkung mit Rüblikuchen.
07. FebruarWeiterfahrt nach Westport – 2stündige Wanderung zur Sealkolonie, Cape Foulwind grandiose Ausblicke an der Steilküste
08. Februar….über Greymouth zu den Pancake Rocks und zum Franz Josef -und Fox Gletscher.
09. FebruarWanderung zu den Gletscherzungen und anschließend Fahrt zum Lake Matheson. Wanderung um den L.M. und anschließende Stärkung im Café (!!!), ( s Link: Lake M.), mit Blaubeer – Käsekuchen
10. FebruarRegen ohne Ende – typisch Neuseeland, über Knigts Point, Lake Paringa , Lake Moeraki und den Haast Pass nach Makaroa.Hinter Makaroa öffnet sich der Himmel und bei strahlendem Sonnenschein taucht der Lake Wanaka auf und dahinter der Mt. Aspiring. Sehr schöne Landschaft entlang des Haast River zum Lake Hawea und weiter nach Wanaka .Vom Campground hatten wir einen fantastischen Blick auf den See.Auch hier wurde „Herr der Ringe“ gedreht.
11. FebruarFahrt von Wanaka über Cardrona über Queenstown nach Manapouri. Hier konnten wir mit viel Glück noch eine „Overnight Cruise“ mit der „Navigator“ auf dem Doubtful Sound buchen.
12. FebruarAbfahrt 12 Uhr ab Campground mit Bus zum Lake Manapouri.Nach einer kurzen Überfahrt und einer Busfahrt über den Wilmot Pass ging es in Deep Cove an Bord des „Navigator“. Boarding – 4er Kabine OK – Klasse Schiff mit Kajaks und Tender ausgerüstet. Auf der Fahrt zur Tasman Sea begleiteten uns Delfine (Video). Nach dem Besuch der Sealkolonie gab es Kaffee mit frischen Muffins. Um 8:00 Uhr startete das Diner. Buffet, unter anderem mit Lamm / Minzgelee ( gewöhnungsbedürftig aber gut ) und tolle Desserts.
13. FebruarUm 6:30 Wecken und Rückkehr nach Manapouri. Am Nachmittag ging es nach Te Anau zu den Glowworm Caves – das war aber nur teuer und zusätzlich noch enttäuschend.
14. Februar10:00 Uhr Abfahrt über die Scenic Route nach Invercargill, vorbei an der Historic Suspension Bridge , die Waiau Caves konnten wir nicht besichtigen , da wir keine guten Taschenlampen hatten.Über Fortrose , Waikawa , wo wir Hektor Delfine beobachten konnten, die mit Schwimmern spielten – und Yellow Eyed Pinguine waren dort zu sehen.In Waikawa war eine alte Kirche zu einem Café umgebaut. Es gab furchtbar süßen Kuchen zum Kaffee.
15. FebruarAbstecher zum Nugget Point, über Balclutha , Milton nach Dunedin , und auf der Portobello Road auf die Otago Halbinsel. Taiaroa Head – Yellow Eyed Penguins Kolonie.
16. FebruarAbstecher zur Albatros Kolonie . Dann über Larnach Castle zurück nach Dunedin, Klasse Bahnstation, und zu den Moeraki Boulders.
17. FebruarÜber Oamaru, Waimate, Timaru nach Christchurch , Unterkunft im Amber Kiwi Holiday Park
18. FebruarSpaziergang – abends Cliff Richard Konzert im Westpac Trust Center.
19. FebruarLyttelton – Diamond Harbour
20. FebruarPacken – relaxen – Shopping Center
21. FebruarCamper Abgabe, Flug nach Adelaide, Handgepäck zu schwer , umpacken.Sicherheitskontrolle – Kartensafe einbehalten, da ich dummerweise über die Funktionsweise etwas von der Säure erwähnt habe, die bei gewaltsamen Öffnen die Kreditkarten unbrauchbar macht. Verspätung in Sydney, Ankunft in Adelaide 22:00, Mama hat noch 60NZ$ gefunden, Fahrt zu den „La Mancha Appartements“
22.-26. FebruarAdelaide
27. FebruarRückflug nach Frankfurt